Blog

Erkenntnis: 1x Unverfügbares im Buch Prediger

Gerade sitze ich in einem Zug, dessen Abfahrt sich auf unbestimmte Zeit verzögert. Soll ich wieder aussteigen und mir im Bahnhof etwas kaufen gehen? Oder werde ich dann nicht rechtzeitig zurück sein und mich ärgern? Das Buch Kohelet, das auch Prediger Salomo genannt wird, zeigt genau diese Begrenztheit der Lebensoptimierung auf. Zugegeben – ich kann…

Weiterlesen

Ohnmacht: 3x Loslassen im Buch Hiob

Schreckensnachrichten werden auch Hiobsbotschaften genannt, weil genau damit die Geschichte eines Mannes mit dem Namen Hiob oder Ijob beginnt: Dem zehnfachen Vater und Besitzer vieler Tiere wird an einem einzigen Tag gemeldet, dass – Schlag auf Schlag – sein Vieh entweder gestohlen oder tot ist und dass ein Hauseinsturz alle seine Kinder erschlagen hat. Ihm…

Weiterlesen

Vergeltung: 3x Glück im Buch der Sprüche

Taten haben Folgen. Tun-Ergehen-Zusammenhang wird das auch genannt. Für die biblischen Sprichwörter ist dieser Gedanke ganz wichtig. Die meisten davon werden König Salomo zugeschrieben. Allerdings stehen sie zur tatsächlichen Erfahrung auch in Spannung: Natürlich hat niemand etwas dagegen, wenn es eine Belohnung für gute Taten gibt. Wenn es aber eine Strafe für böse Taten gibt,…

Weiterlesen

Engel: 1x Überirdisches im Judasbrief

Wenn heute jemand von einem göttlichen Gericht spricht, bezieht sich das wahrscheinlich auf ein kulinarisches Erlebnis. Im Brief des Judas ist das jedoch nicht der Fall – und entsprechend ernst ist dort der Tonfall. So wie nämlich Gott ganz im Allgemeinen über diejenigen Richter ist, die ein allzu lockeres Mundwerk haben – so richtet er…

Weiterlesen

Mund: 1x Scharfzüngiges im Jakobusbrief

Wie gespalten können Leute nur sein? Er tut nicht das, was er sagt. Sie sagt nicht das, was sie denkt. Dabei sollte das doch zusammenpassen! Wer sich über solche Ungereimtheiten aufregt, kriegt im Brief des Jakobus volle Unterstützung. Auch Paulus sagt, dass im ganzen Menschen kein Platz für Sünde mehr übrig bleiben soll, und interessiert…

Weiterlesen

Jerusalem: 3x Herzstück in den Psalmen

Wer sich bei Sonnenaufgang ins Auto setzt und durchfährt, schafft es bis zum Sonnenuntergang nach Afrika – oder bis zum nächsten Sonnenaufgang nach Europa: Wenn man in der Stadt Jerusalem mal keinen Bock mehr auf Asien hat, kann der Kontinent sogar auf dem Landweg ziemlich schnell gewechselt werden. Schon in der Antike war diese spezielle,…

Weiterlesen

Gebet: 2x Fasten in den Büchern Esra und Nehemia

Klage, Umkehr, Gottesbegegnung – es gibt vielfältige Gründe, warum Menschen in der Bibel auf das Essen verzichten und dadurch den Ernst ihres Betens betonen. Eine besondere Notsituation liegt auch nach dem babylonischen Exil vor: Zwar kam es unter der Führung des Statthalters Serubbabel zu einer Rückkehr (der verbannten Oberschicht) nach Juda und in Folge zum…

Weiterlesen

Erfolg: 2x Herzklopfen in den Chronikbüchern

Aufstieg und Fall – in dieser Hinsicht folgte Jerusalem ganz dem kreisförmigen Muster antiker Städte. Und doch findet man keinen anderen Ort, der gleich für drei Weltreligionen von so ungebrochener Bedeutung ist. Für den Islam gelten Mekka und Medina zwar als noch wichtigere Stätten und im Christentum ist Rom bekanntlich für die Konfession mit den…

Weiterlesen

Gewohnheit: 4x Eingefleischtes im Römerbrief

Für die Befriedigung dessen, was wir heutzutage als “fleischliche Lüste” bezeichnen, benutzen wir in der Regel einen Grill oder ein Bett. Eine solche Bedeutungsverengung liegt allerdings noch nicht vor, wenn Paulus den Begriff Fleisch (griechisch: Sarx) verwendet. Er kann damit mal den Menschen im Allgemeinen bezeichnen und mal dessen Körper im Besonderen oder auch dessen…

Weiterlesen

Paulus: 1x Herzblut im Galaterbrief

Eine wuchtige Ladung orientalischen Temperaments begegnet uns in einem Schreiben an frühchristliche Gemeinden, die auf dem Gebiet der heutigen Türkei liegen. Im Vergleich dazu wird die Gemeinde in Korinth ja fast mit Samthandschuhen angefasst! Wie sonst nirgends ist offenbar in Galatien die Kacke am Dampfen. Und nicht die griechische Kultur ist hier das Problem, sondern…

Weiterlesen