Berufung: 3x Aufgetragenes im Buch Jesaja

Bin ich gerne verantwortlich für wertvollen Besitz oder entschieden dagegen? Ist das Leben als Single für mich sicher der schlechteste Fall oder sogar die beste Wahl? Die Beantwortung solcher Fragen ist nicht zuletzt auch davon abhängig, in was für einer Zeit man gerade lebt. Der Prophet Jesaja wirkte im kleinen Königtum Juda und sah, wie…

Weiterlesen

Superheld: 1x Edelmütiges im Buch Micha

‚Sie wollten schon immer die Weltherrschaft übernehmen? Ihr Ursprung liegt in ferner Vergangenheit, in den Tagen der Urzeit…und idealerweise in Bethlehem? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen rettenden Friedensbringer (100%) und freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!‘ Dieses Profil einer künftigen Heilsgestalt, das wir beim Propheten Micha finden, weist natürlich auf die Erfahrung des unheilvollen…

Weiterlesen

Gottesbild: 1x Zerreissprobe im Buch Joel

Als Kind überraschte ich manche Leute offenbar dadurch, dass ich auch ein ‚Teufelchen‘ und nicht nur ein ‚Engelchen‘ sein könne. Das Wesentliche über mich war allerdings durch keine der beiden Bezeichnungen gesagt. Auch der Prophet Joel kennt scheinbar zwei Versionen von seinem Herrn, da dieser sich zu Jerusalem ganz unterschiedlich positionieren kann: Mal greift er…

Weiterlesen

Beziehung: 1x Dramatisches im Buch Hosea

Ein Ehemann sagte zu mir (damals noch Single) mal, dass er nicht gerne Filme über ein sich streitendes oder trennendes Paar schaut. Mit der herausfordernden Seite von Partnerschaft setze er sich schon im eigenen Leben genug auseinander, weshalb ihm mehr nach Komödien sei als nach Tragödien. Zur Zielgruppe des Hosea gehört er darum eher nicht…

Weiterlesen

Lebensstil: 1x Unstimmiges im Buch Amos

Was wäre der biblische Glaube ohne Gottesdienste? Und was wäre ein Gottesdienst ohne musikalische Elemente? Etwas ist da wohl ziemlich entgleist, wenn Amos so Selbstverständliches in Frage stellt. Die Kritik des Propheten richtet sich nämlich gegen die korrupten und ausbeuterischen Stadtmenschen von Samaria. Dabei besteht deren Unrecht nicht nur darin, dass sie sich selbst gegenüber…

Weiterlesen

Nachbarschaft: 1x Streit im Buch Obadja

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Leider ist es keine Seltenheit: Die auf der einen Seite des Gartenzauns fühlen sich besser, wenn es denen auf der anderen schlechter geht – und umgekehrt. Der Prophet Obadja gibt Einblick in so einen Fall – nämlich in das zickige Verhältnis zwischen Juda und…

Weiterlesen

Gewalt: 1x Abrechnung im Buch Nahum

Dreckige Phantasien? Sicher nicht in der Heiligen Schrift! Naja – wer in der Bibel nur jugendfreies Material erwartet, wird bei der Lektüre von Nahum wohl ziemlich schockiert sein: Während Ninive in der Jona-Geschichte den Zorn des Herrn dann doch nicht zu spüren bekommt, wird hier der (historisch tatsächlich erfolgte) Untergang der Stadt in den düstersten…

Weiterlesen

Dienst: 1x Verweigerung im Buch Jona

Rettungssoldat klang zwar geradezu nach Heilsarmee – trotzdem kam auch so ein militärischer Beitrag für mein Gewissen letztendlich nicht in Frage. Ich diente dann stattdessen in Wohltätigkeitsprojekten mit partnerschaftlichem Umgang und bin darum bis heute ein ziemlich untauglicher Befehlsempfänger. Dem Propheten Jona ist die Schule des Gehorsams hingegen nicht erspart geblieben: Er soll Gottes Gericht…

Weiterlesen

Zeichen: 3x Symbolisches im Buch Jeremia

Was soll das bedeuten? Das Verhalten mancher Menschen kann sehr schräg sein. Dieser Gedanke drängt sich beim Lesen der Bibel insbesondere dann auf, wenn man Propheten wie Jeremia begegnet: Da behauptet ein Mann, dass Gott direkt durch ihn spricht. Er schafft es, Aufsehen zu erregen – dank kantiger Worte und nicht selten auch dank merkwürdiger…

Weiterlesen

Trauma: 1x Schreien in den Klageliedern

Wie reagiert man auf eine Katastrophe? Am Karsamstag 1945 wurden in Dresden zerstörerische Luftangriffe durch eine Chorkomposition verarbeitet, die mit „Wie liegt die Stadt so wüst“ beginnt – und damit nicht zufällig gleich wie die biblischen Klagelieder Jeremias. Natürlich wurde daraus zitiert, weil dort eine ähnliche Situation vorliegt – nämlich die Zerstörung Jerusalems (587 v….

Weiterlesen