Superheld: 1x Edelmütiges im Buch Micha

‚Sie wollten schon immer die Weltherrschaft übernehmen? Ihr Ursprung liegt in ferner Vergangenheit, in den Tagen der Urzeit…und idealerweise in Bethlehem? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen rettenden Friedensbringer (100%) und freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!‘ Dieses Profil einer künftigen Heilsgestalt, das wir beim Propheten Micha finden, weist natürlich auf die Erfahrung des unheilvollen…

Weiterlesen

Gottesbild: 1x Zerreissprobe im Buch Joel

Als Kind überraschte ich manche Leute offenbar dadurch, dass ich auch ein ‚Teufelchen‘ und nicht nur ein ‚Engelchen‘ sein könne. Das Wesentliche über mich war allerdings durch keine der beiden Bezeichnungen gesagt. Auch der Prophet Joel kennt scheinbar zwei Versionen von seinem Herrn, da dieser sich zu Jerusalem ganz unterschiedlich positionieren kann: Mal greift er…

Weiterlesen

Beziehung: 1x Dramatisches im Buch Hosea

Ein Ehemann sagte zu mir (damals noch Single) mal, dass er nicht gerne Filme über ein sich streitendes oder trennendes Paar schaut. Mit der herausfordernden Seite von Partnerschaft setze er sich schon im eigenen Leben genug auseinander, weshalb ihm mehr nach Komödien sei als nach Tragödien. Zur Zielgruppe des Hosea gehört er darum eher nicht…

Weiterlesen

Lebensstil: 1x Unstimmiges im Buch Amos

Was wäre der biblische Glaube ohne Gottesdienste? Und was wäre ein Gottesdienst ohne musikalische Elemente? Etwas ist da wohl ziemlich entgleist, wenn Amos so Selbstverständliches in Frage stellt. Die Kritik des Propheten richtet sich nämlich gegen die korrupten und ausbeuterischen Stadtmenschen von Samaria. Dabei besteht deren Unrecht nicht nur darin, dass sie sich selbst gegenüber…

Weiterlesen

Nachbarschaft: 1x Streit im Buch Obadja

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Leider ist es keine Seltenheit: Die auf der einen Seite des Gartenzauns fühlen sich besser, wenn es denen auf der anderen schlechter geht – und umgekehrt. Der Prophet Obadja gibt Einblick in so einen Fall – nämlich in das zickige Verhältnis zwischen Juda und…

Weiterlesen

Gewalt: 1x Abrechnung im Buch Nahum

Dreckige Phantasien? Sicher nicht in der Heiligen Schrift! Naja – wer in der Bibel nur jugendfreies Material erwartet, wird bei der Lektüre von Nahum wohl ziemlich schockiert sein: Während Ninive in der Jona-Geschichte den Zorn des Herrn dann doch nicht zu spüren bekommt, wird hier der (historisch tatsächlich erfolgte) Untergang der Stadt in den düstersten…

Weiterlesen

Dienst: 1x Verweigerung im Buch Jona

Rettungssoldat klang zwar geradezu nach Heilsarmee – trotzdem kam auch so ein militärischer Beitrag für mein Gewissen letztendlich nicht in Frage. Ich diente dann stattdessen in Wohltätigkeitsprojekten mit partnerschaftlichem Umgang und bin darum bis heute ein ziemlich untauglicher Befehlsempfänger. Dem Propheten Jona ist die Schule des Gehorsams hingegen nicht erspart geblieben: Er soll Gottes Gericht…

Weiterlesen

Tun: 1x Gebotenes in den Johannesbriefen

Wenn man über freundliche Worte hinausgeht und sich z.B. durch ein Geschenk oder praktische Hilfe ins Zeug legt, dann hört man schnell: Das wäre doch nicht nötig gewesen! Ganz anderer Meinung sind da die drei Briefe des Johannes. Dort lesen wir, dass solcher Einsatz absolut erforderlich ist! Dienen, sich unterordnen, die soziale Stellung ablegen wie…

Weiterlesen

Vorschau: 2x Angekündigtes in den Petrusbriefen

Beim Abspielen von Musik entscheiden oft die ersten paar Sekunden, ob man weiter hört oder zum nächsten Titel springt. Ähnlich dürfte es in der Anfangszeit der Jesus-Bewegung gewesen sein, wenn ein Schreiben vorgelesen wurde: Was machte da die Leute (nach den Regeln antiker Rhetorik) wohlwollend, aufmerksam und empfänglich? Das Vorwort! Ohne dieses kamen darum auch…

Weiterlesen

Hilflosigkeit: 3x Notruf in den Psalmen

Wie oft hat man doch die Frage „Alles in Ordnung?“ schon mit einem unehrlichen „Jaja.“ beantwortet! Erst in einem geeigneten Rahmen wird ein „Nein – und zwar darum nicht, weil…“ möglich. Es braucht z.B. Zeit und ein Gegenüber, dem man sich auch wirklich anvertrauen kann und will. Und oft braucht es zuerst ein Zerbrechen des…

Weiterlesen