Vorschau: 2x Angekündigtes in den Petrusbriefen

Beim Abspielen von Musik entscheiden oft die ersten paar Sekunden, ob man weiter hört oder zum nächsten Titel springt. Ähnlich dürfte es in der Anfangszeit der Jesus-Bewegung gewesen sein, wenn ein Schreiben vorgelesen wurde: Was machte da die Leute (nach den Regeln antiker Rhetorik) wohlwollend, aufmerksam und empfänglich? Das Vorwort! Ohne dieses kamen darum auch…

Weiterlesen

Engel: 1x Überirdisches im Judasbrief

Wenn heute jemand von einem göttlichen Gericht spricht, bezieht sich das wahrscheinlich auf ein kulinarisches Erlebnis. Im Brief des Judas ist das jedoch nicht der Fall – und entsprechend ernst ist dort der Tonfall. So wie nämlich Gott ganz im Allgemeinen über diejenigen Richter ist, die ein allzu lockeres Mundwerk haben – so richtet er…

Weiterlesen

Mund: 1x Scharfzüngiges im Jakobusbrief

Wie gespalten können Leute nur sein? Er tut nicht das, was er sagt. Sie sagt nicht das, was sie denkt. Dabei sollte das doch zusammenpassen! Wer sich über solche Ungereimtheiten aufregt, kriegt im Brief des Jakobus volle Unterstützung. Auch Paulus sagt, dass im ganzen Menschen kein Platz für Sünde mehr übrig bleiben soll, und interessiert…

Weiterlesen

Gewohnheit: 4x Eingefleischtes im Römerbrief

Für die Befriedigung dessen, was wir heutzutage als “fleischliche Lüste” bezeichnen, benutzen wir in der Regel einen Grill oder ein Bett. Eine solche Bedeutungsverengung liegt allerdings noch nicht vor, wenn Paulus den Begriff Fleisch (griechisch: Sarx) verwendet. Er kann damit mal den Menschen im Allgemeinen bezeichnen und mal dessen Körper im Besonderen oder auch dessen…

Weiterlesen

Paulus: 1x Herzblut im Galaterbrief

Eine wuchtige Ladung orientalischen Temperaments begegnet uns in einem Schreiben an frühchristliche Gemeinden, die auf dem Gebiet der heutigen Türkei liegen. Im Vergleich dazu wird die Gemeinde in Korinth ja fast mit Samthandschuhen angefasst! Wie sonst nirgends ist offenbar in Galatien die Kacke am Dampfen. Und nicht die griechische Kultur ist hier das Problem, sondern…

Weiterlesen

Ehre: 7x Umlernen in den Korintherbriefen

Schande vermeiden – das ist ein normales und verbreitetes Bedürfnis. Zwar wird je nach Kultur unterschiedlich definiert, was nun genau dem Ansehen eines Menschen schadet bzw. nützt. Aber es gibt einen ziemlich sicheren Rufmord an sich selbst, den man an den meisten Orten und zu den meisten Zeiten begehen konnte/kann: Schwimmen gegen den Strom –…

Weiterlesen

Rettung: 2x Endzeit in den Thessalonicherbriefen

Geht es auch weniger dramatisch? Für den Frontmann Paulus sowie Silas/Silvanus und Timotheus in Mazedonien offenbar nicht. Auch nachdem das Trio weitergezogen ist, hält die Spannung an: Wie funktioniert das mit dem “Tag des Herrn” und dem rettenden Eingreifen von oben? Reicht es denn nicht langsam mit dem Ausharren in der Verfolgung hier unten? Wurde…

Weiterlesen